EU-Innenminister beraten über Grenzschutz

Die Innenminister der EU-Staaten beraten heute in Amsterdam über den Grenzschutz in der Flüchtlingskrise. Im Vorfeld deutete sich an, dass mehrere Staaten die Grenzkontrollen im eigentlich reisefreien Schengen-Raum deutlich erweitern wollen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat angekündigt, dass er die Kontrollen auf unbestimmte Zeit verlängern will. Die EU-Innenminister wollen auch über den Vorschlag der EU-Kommission zur Stärkung der EU-Grenzschutzagentur Frontex diskutieren.