EU-Kommission fordert bei griechischen Wahlen Bekenntnis zu Reformen

Mit Blick auf die anstehenden Parlamentswahlen in Griechenland fordert die EU-Kommission weitere Reformanstrengungen von Athen. Ein starkes Bekenntnis zu Europa und Zustimmung unter den griechischen Wählern und politischen Führungspersönlichkeiten für den nötigen wachstumsfreundlichen Reformprozess sei entscheidend, damit Griechenland wieder innerhalb der Eurozone florieren könne, teilte EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici mit. Die EU-Kommission gehört zur Troika der internationalen Geldgeber in Griechenland.