EU-Kommission gibt Facebook grünes Licht für WhatsApp-Kauf

Die EU-Kommission hat Facebook grünes Licht für den milliardenschweren Kauf des Kurznachrichtendienstes WhatsApp gegeben. Die Übernahme entspreche den EU-Regeln, weil Facebook Messenger und WhatsApp keine engen Konkurrenten seien, teilten die obersten Wettbewerbshüter Europas in Brüssel mit. Verbraucher hätten nach wie vor eine große Auswahl an anderen Kommunikationsdiensten. Facebook hatte WhatsApp für umgerechnet 15 Milliarden Euro übernommen.