EU-Kommission stellt Pläne für Anti-Terrorkampf vor

Als Antwort auf die Terroranschläge von Paris debattiert die EU-Kommission heute über Maßnahmen im Anti-Terrorkampf.

EU-Kommission stellt Pläne für Anti-Terrorkampf vor
Alessandro Di Meo EU-Kommission stellt Pläne für Anti-Terrorkampf vor

Brüssel setzt sich dafür ein, dass innerhalb der EU Pläne zur Bekämpfung von Waffenschmuggel und Terrorfinanzierung schneller umgesetzt werden. Der zuständige EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos und EU-Kommissionsvize Frans Timmermans stellen die Vorschläge in einer Pressekonferenz vor.

Die Kommission befürwortet auch, dass bis Jahresende ein europäisches System zur Speicherung und Auswertung der Daten von Fluggästen zur Terrorabwehr (PNR-System) geschaffen wird. Über alle Themen werden auch die EU-Innen- und Justizminister bei ihrem Sondertreffen an diesem Freitag (20. November) in Brüssel beraten.