EU-Minister beraten über CO2-Grenzwerte für Autos

Die EU-Umweltminister treffen sich heute in Luxemburg. Auf der Tagesordnung von Bundesumweltminister Peter Altmaier und seinen Kollegen steht das heftig umstrittene Thema CO2-Grenzwerte für Autos ab dem Jahr 2020. Die Vorgaben sollen die Hersteller dazu bringen, mehr von dem Treibhausgas einzusparen. Deutschland will der Branche als zu hart empfundene Auflagen ersparen und kämpft deshalb für eine Abschwächung der bisherigen Pläne. Ob sich die Minister einigen, gilt als fraglich.