EU-Minister wollen Regeln für weniger Plastiktüten beschließen

Weniger Plastiktüten in der EU: Neue Regeln, die dieses Ziel fördern, sollen heute in Brüssel die letzte Hürde nehmen. Die für Wettbewerbsfragen zuständigen EU-Minister wollen dafür bei einem Treffen bereits beschlossene Vorgaben endgültig absegnen. Um weniger leichte Einwegtüten in Umlauf zu bringen, dürfen die EU-Staaten künftig Steuern oder Gebühren erheben oder bestimmte Ziele zur Verminderung beschließen. Auch nationale Verbote wären dann möglich. Jeder Bürger in Europa soll bis Ende 2025 im Schnitt noch 40 Beutel verbrauchen - das wären knapp 80 Prozent weniger als 2010.