EU-Parlamentspräsident Schulz warnt vor Spaltung Europas

 EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat angesichts der Terroranschläge von Paris vor einer Spaltung Europas und einer Instrumentalisierung der Attentate in der Flüchtlingspolitik gewarnt. Die Attentate seien ein «Anschlag auf uns alle», sagte Schulz in Berlin. «Deshalb dürfen wir Europäer uns in der Zeit der Trauer nicht spalten lassen.» Die humanitären Grundlagen in der Flüchtlingspolitik dürften durch die Anschläge nicht infrage gestellt werden. Würden syrische Flüchtlinge unter Generalverdacht gestellt, dann habe die Terrormiliz IS Europa ihre Kategorien eines Krieges aufgezwungen.