EU-Ratschef Tusk krempelt Programm des Türkei-Gipfels um

EU-Ratschef Donald Tusk lässt den Gipfel mit der Türkei deutlich länger laufen als zunächst geplant. Es solle ein - bisher nicht angekündigtes - Abendessen mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu geben, berichteten Diplomaten. Davutoglu habe «neue und ehrgeizige Ideen» vorgelegt.