EU-Sondergipfel zur Flüchtlingskrise wird wahrscheinlicher

Ein Sondergipfel der EU-Staats- und Regierungschefs zur Flüchtlingskrise wird wahrscheinlicher. EU-Ratspräsident Donald Tusk teilte mit, mehrere «Chefs» machten sich für solch ein Extratreffen stark. Zuvor hatten Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr österreichischer Amtskollege Werner Faymann einen Sondergipfel in der nächsten Woche beantragt. Die EU-Innenminister hatten am Montag eine Entscheidung über verbindliche Regeln zur EU-internen Umverteilung von weiteren 120 000 Flüchtlingen vertagt.