EU-Staaten verhandeln über Klima-Kompromiss

Unmittelbar vor Beginn des Brüsseler EU-Gipfels versuchen die 28 EU-Staaten, letzte Stolpersteine bei ihrem ehrgeizigen Klima- und Energiepaket aus dem Weg zu räumen.

EU-Staaten verhandeln über Klima-Kompromiss
Christoph Schmidt EU-Staaten verhandeln über Klima-Kompromiss

Um 14.00 Uhr wollten sich Topmitarbeiter (Sherpas) der Staats- und Regierungschefs zusammensetzen, um an Details für den geplanten Gipfelkompromiss zu arbeiten. Das berichteten EU-Diplomaten am heute in Brüssel. Das Treffen der EU-«Chefs» wird um 16.30 Uhr beginnen und bis zum Freitag dauern.

Die EU will bis 2030 den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) um 40 Prozent im Vergleich zu 1990 senken. Die Gemeinschaft will damit vor der Pariser Klimakonferenz im kommenden Jahr weltweit in Führung gehen. Umstritten sind unter anderem die Lastenteilung und ein Zielwert zum Energieeinsparen.