EU stellt Millionen-Nothilfe für Kobane-Flüchtlinge bereit

Die EU stellt 3,9 Millionen Euro Nothilfe bereit, um Flüchtlinge aus der nordsyrischen Grenzstadt Kobane zu unterstützen.

Etwa 180 000 Syrer seien wegen der Kämpfe um Kobane in den vergangenen Wochen in die benachbarte Türkei geflohen, teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Die Flüchtlingshilfe ist Teil eines Pakets von insgesamt 150 Millionen Euro, mit dem die Kommission im laufenden Jahr humanitäre Hilfe in der Syrien-Krise finanziert. In Kobane wehren sich kurdische Kämpfer verzweifelt gegen Dschihadisten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).