EU und Türkei öffnen neues Kapitel bei Beitrittsverhandlungen

Die EU und die Türkei wollen heute in Brüssel die seit acht Jahren laufenden Beitrittsverhandlungen wieder in Gang bringen. Erstmals seit Juni 2010 werden die Verhandlungen um einen neuen Themenbereich erweitert.

EU und Türkei öffnen neues Kapitel bei Beitrittsverhandlungen
Matthias Schrader EU und Türkei öffnen neues Kapitel bei Beitrittsverhandlungen

Das Verhandlungskapitel über die Regionalpolitik ist das 14. von 35 Abschnitten, die jeweils per einstimmigem Beschluss von allen 28 EU-Regierungen geöffnet werden müssen.

Der Beginn der Gespräche war von der EU zunächst aus Protest gegen die gewaltsame Niederschlagung von Demonstrationen in der Türkei auf Eis gelegt worden.

Ein Zeitpunkt für den Beitritt der Türkei ist derzeit nicht absehbar. In acht wichtigen politischen Fragen sind die Verhandlungen von den EU-Regierungen blockiert, weil die Türkei ein Assoziierungsabkommen mit der EU nicht auf Zypern anwendet.