EU verlangt das Löschen von Hassbotschaften im Internet

Die EU drängt soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter zum Löschen von Hassbotschaften im Internet. «Hasskommentare sind einfach nicht akzeptabel», sagte EU-Justizkommissarin Vera Jourova in Luxemburg. Dort berieten die EU-Justizminister über Maßnahmen gegen rassistische Hetze im Web. Bislang löscht Facebook zwar als pornografisch angesehene Inhalte, aber keine politischen Kommentare. Bundesjustizminister Heiko Maas sagte, niemand könne verstehen, «warum Facebook freizügige Fotos innerhalb von 24 Stunden löschen kann, aber keinen Aufruf zum Mord.»