EU verliert Geduld mit Ukraine - Zehntausende protestieren in Kiew

Die Europäische Union verliert die Geduld mit der Ukraine. Kurz vor einem Besuch des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch in Moskau setzte die EU-Kommission die Arbeit an einem Partnerschaftsabkommen aus. Die Führung in Kiew betonte hingegen, sie setze die Verhandlungen fort. In Kiew demonstrierten Zehntausende Gegner, aber auch Anhänger des prorussischen Janukowitsch. Bis zu 200 000 Menschen strömten Schätzungen zufolge zu einer «Volksversammlung» der prowestlichen Opposition um Boxweltmeister Vitali Klitschko auf dem Unabhängigkeitsplatz.