EU verstärkt Kampf gegen Steuerflucht

Im Kampf gegen die grenzüberschreitende Steuerflucht werden fast alle EU-Länder von 2017 an automatisch Informationen über Einkommen austauschen. Die EU-Finanzminister beschlossen in Luxemburg, ein europäisches Gesetz zur Amtshilfe der Steuerbehörden entsprechend zu verschärfen. Österreich wurde eine verlängerte Übergangszeit bis 2018 zugestanden, um sich technisch auf den Datenaustausch vorzubereiten.