EU will Partnerschaft mit östlichen Nachbarn ausbauen

Auf einem zweitägigen Gipfeltreffen in der litauischen Hauptstadt Vilnius will die Europäische Union von heute an die Partnerschaft mit Osteuropa ausbauen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird in dem baltischen Land erwartet.

EU will Partnerschaft mit östlichen Nachbarn ausbauen
Peer Grimm EU will Partnerschaft mit östlichen Nachbarn ausbauen

Überschattet wird das Spitzentreffen allerdings davon, dass die Ukraine ein historisches Abkommen mit der EU kurzfristig auf Eis gelegt hat. Russland hatte dem Nachbarland mit Wirtschaftssanktionen gedroht.

Auf dem Gipfel erhoffen sich die Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Mitglieder vom ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch Antworten darauf, wie es mit den bilateralen Beziehungen weitergehen soll. Eingeladen sind auch Vertreter der früheren Sowjetrepubliken Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldau und Weißrussland. Nachdem die Ukraine die Annäherung an die EU zunächst gestoppt hat, sollen nur noch mit Georgien und Moldau Assoziierungsabkommen über eine engere Bindung an die EU unterzeichnet werden.