EU will Streit um Türkei-Hilfsmilliarden bis zum Gipfel lösen

Der Streit um die Finanzierung der zugesagten Hilfsmilliarden an die Türkei geht auch nach Beratungen der EU-Finanzminister weiter. Die EU-Botschafter werden noch in dieser Woche erneut debattieren, berichteten Diplomaten heute am Rande des Ministertreffens in Brüssel. Bis zum Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs Ende kommender Woche solle es eine Lösung geben. Laut Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble gebe es Einvernehmen im Kreis der EU-Länder, dass sie 2,5 Milliarden Euro der Türkei-Hilfe durch zusätzliche Beiträge aufbringen.