«Euro Hawk»: Heftige Kontroverse zwischen Koalition und Opposition

Nach Abschluss der Arbeit des Bundestags- Untersuchungsausschusses zur «Euro-Hawk»-Affäre bekräftigt die SPD ihre Forderung nach einem Rücktritt von Verteidigungsminister Thomas de Maizière. In der Plenardebatte über den Bericht des Ausschusses sagte SPD-Obmann Rainer Arnold: «Dieser Minister wollte die Öffentlichkeit hinter die Fichte führen.» De Maizière müsse die politische Verantwortung für das gescheiterte Drohnen-Projekt übernehmen. Die Koalition nimmt den Minister weiter in Schutz.