«Euro Hawk» soll möglicherweise reaktiviert werden

Die Skandal-Drohne «Euro Hawk» steht womöglich vor einem Comeback. Die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» berichtet, dass das Verteidigungsministerium das unbemannte Flugzeug zu Testzwecken fliegen lassen will. Das sei eine Konsequenz aus einem Rüstungsgutachten, das Montag vorgelegt werden soll. 2013 hatte Ex-Verteidigungsminister de Maizière die Entwicklung des «Euro Hawk» wegen massiver Probleme bei der Zulassung für den deutschen Luftraum gestoppt. Seitdem steht sie ungenutzt in einem Hangar in Manching.