Euro hält sich über 1,33 Dollar

Der Euro hat seine Gewinne vom Wochenauftakt nicht ganz halten können. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3340 US-Dollar und damit etwas weniger als gestern Abend. Ein Dollar war im Gegenzug 0,7497 Euro wert. Heute blicken die Anleger nach Mannheim, wo das Forschungsinstitut ZEW sein monatliches Konjunkturbarometer veröffentlicht. Es wird mit einer Stimmungsaufhellung unter den befragten Finanzexperten gerechnet. In den USA stehen Inflationsdaten und Zahlen vom Immobilienmarkt an.