Euro hält sich stabil bei 1,32 Dollar

Der Euro hat sich nach deutlichen Verlusten in der vergangenen Woche vorerst bei der Marke von 1,32 US-Dollar stabilisiert. Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung vor der Veröffentlichung wichtiger Konjunkturdaten aus der Eurozone wenig verändert bei 1,3212 Dollar. Vor einer Woche stand der Kurs des Euro noch knapp unter der Marke von 1,34 Dollar. «Zum Wochenauftakt können sich die Anleger ganz den Konjunkturdaten aus der Eurozone widmen», schreibt Experte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen.