Euro-Kursrutsch und Griechenland-Debatte verunsichern Börsianer

Der Rutsch des Euro auf den tiefsten Stand seit fast neun Jahren hat die Anleger am Montag beunruhigt. Als Belastung kam die Unsicherheit um die Zukunft Griechenlands hinzu.

Der Dax verlor im frühen Handel 0,52 Prozent auf 9713,91 Punkte. Bereits der erste Handelstag des neuen Jahres am Freitag war für den deutschen Leitindex durchwachsen verlaufen. Der MDax als Index der mittelgroßen Konzerne gab um 0,33 Prozent auf 16 896,55 Punkte nach.

Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,15 Prozent auf 1380,04 Punkte nach unten. Auch europaweit überwogen die Minuszeichen: Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, fiel um 0,84 Prozent.