Euro stabilisiert sich nach starken Vortagesverlusten

Der Euro hat sich nach starken Verlusten an den vergangenen Handelstagen vorerst stabilisiert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1260 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie gestern Abend. Zuvor war der Eurokurs seit Montag um mehr als drei Cent gefallen. Am Devisenmarkt richtet sich der Fokus auf die Geldpolitik der US-Notenbank Fed.