Europa verschärft unmittelbar vor Gipfel Druck auf Moskau

Unmittelbar vor dem EU-Gipfel erhöht Europa den Druck auf Moskau: Die 28 Mitgliedstaaten beschlossen, dass Kreuzfahrtschiffe aus der EU nicht mehr Häfen der Krim anlaufen dürfen. Die Union reagiert auch mit Export- und Investitionsverboten auf die Annexion der Schwarzmeer-Halbinsel durch Russland. Am Abend werden die EU-Staats- und Regierungschefs über das zerrüttete Verhältnis zu Russland beraten. Merkel hatte erklärt, an den Wirtschaftssanktionen festzuhalten - unabhängig von der Rubel-Krise.