Eurowings-Warnstreik zeigt noch keine Wirkung

Der Warnstreik der Eurowings-Kabinenbeschäftigten in Düsseldorf bleibt bisher ohne Folgen für den Flugverkehr. Weder seien Flüge verspätet gestartet noch gestrichen worden, wie die Verkehrsleitung des Flughafens am Morgen mitteilte. Die Gewerkschaft Verdi hatte die rund 300 Kabinenbeschäftigten der Lufthansa-Tochter Eurowings in Düsseldorf zu einem Warnstreik aufgerufen. Die Arbeitsniederlegung solle von 5.00 bis 9.00 Uhr dauern, teilte die Gewerkschaft mit. «Wir gehen davon aus, dass es mindestens zu Verspätungen kommen wird», sagte eine Sprecherin.