Evakuierung nach Fund einer Fliegerbombe in Nürnberg

Vor der geplanten Entschärfung einer Fliegerbombe in unmittelbarer Nähe des Nürnberger Hauptbahnhofs hat am Mittwochmorgen die Evakuierung der umliegenden Straßen begonnen. Einsatzkräfte forderten rund 1300 Anwohner und Geschäftsleute auf, ihre Wohnungen, Läden und Büros zu räumen.

Evakuierung nach Fund einer Fliegerbombe in Nürnberg
Daniel Karmann Evakuierung nach Fund einer Fliegerbombe in Nürnberg

Auch eine Schule ist betroffen. Der Hauptbahnhof und der Zentrale Omnibusbahnhof in Nürnberg müssen vorübergehend gesperrt werden, was zu starken Einschränkungen für Besucher des Christkindlesmarktes führt. Die Entschärfung des zehn Zentner schweren Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg ist für etwa 11.00 Uhr vorgesehen und wird rund eine Stunde dauern.