EVG verzichtet bis in den Januar auf Streiks bei der Bahn

Bahnkunden können vorerst durchatmen: Nach der Lokführergewerkschaft GDL hat nun auch die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG erklärt, bis in den Januar auf Streiks zu verzichten.

EVG verzichtet bis in den Januar auf Streiks bei der Bahn
Arno Burgi EVG verzichtet bis in den Januar auf Streiks bei der Bahn

Man wolle bei Arbeitskampfmaßnahmen den Arbeitgeber treffen und nicht die Kunden, erklärte EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba am Freitag in Frankfurt vor einer erneuten Verhandlungsrunde mit der Bahn.

«Ungeöffnet zurück» gehe hingegen der Vorschlag des Unternehmens zu einer neuartigen Tarifstruktur. «Wir haben eine Tarifstruktur, die sich bewährt hat, es gibt überhaupt keinen Grund, hieran etwas zu verändern», erklärte die Gewerkschafterin.