Evo Morales erklärt sich in Bolivien zum Sieger der Präsidentenwahl

Boliviens Staatschef Evo Morales hat sich zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt. Der 54-jährige Kandidat der linken Bewegung zum Sozialismus (MAS) erhielt gestern Nachwahlbefragungen zufolge rund 60 Prozent der Stimmen, wie die staatliche Nachrichtenagentur ABI am Abend meldete. Der konservative Unternehmer Samuel Doria Medina kam demnach mit rund 25 Prozent auf den zweiten Platz. Ein vorläufiges Endergebnis soll es nach Angaben der Wahlbehörde am Morgen geben.