Ex-Hells Angels-Chef Hanebuth aus U-Haft entlassen

Er war eine Größe in der Rockerszene, dann wurde er vor zwei Jahren auf Mallorca verhaftet: der frühere Hells Angels-Chef Frank Hanebuth. Nun ist er nach zwei Jahren gegen Kaution aus der Untersuchungshaft in Spanien entlassen worden. Das bestätigte sein Anwalt der Deutschen Presse-Agentur am Abend. Hanebuth musste 60 000 Euro hinterlegen, darf das Land nicht verlassen und muss sich regelmäßig bei einer Behörde melden. Hanebuth werden unter anderem Menschenhandel, Zuhälterei und Freiheitsberaubung zur Last gelegt.