Ex-Präsident der Elfenbeinküste vor Weltstrafgericht

Vor dem Internationalen Strafgerichtshof hat der Prozess gegen den früheren Präsidenten der Elfenbeinküste, Laurent Gbagbo, begonnen. Die Anklage beschuldigte den 70-Jährigen in Den Haag, Verbrechen gegen die Menschlichkeit in vier Fällen begangen zu haben.

Ex-Präsident der Elfenbeinküste vor Weltstrafgericht
Peter Dejong / Pool Ex-Präsident der Elfenbeinküste vor Weltstrafgericht

Er sei verantwortlich für Morde und Vergewaltigungen in dem westafrikanischen Land nach der Präsidentenwahl 2010. Es ist der erste Prozess des Weltstrafgerichts gegen einen ehemaligen Staatschef. Mitangeklagt ist der frühere Jugend-Minister der Elfenbeinküste, Charles Blé Goudé (44).