Experten diskutieren über Videoüberwachung in Bussen und Bahnen

Experten diskutieren beim Deutschen Nahverkehrstag in Koblenz heute über Videoüberwachung in öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei der Tagung sind rund 700 Fachleute aus dem In- und Ausland dabei. Sie wollen sich auch mit der Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr und Mobilitätsproblemen auf dem Land beschäftigen. In ländlichen Gegenden schrumpft das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs zunehmend.