Experten nehmen Pkw-Maut unter die Lupe

In den Beratungen des Bundestags zur umstrittenen Pkw-Maut nehmen heute Wissenschaftler und Verbände die Pläne unter die Lupe. In einer Anhörung des Verkehrsausschusses soll unter anderem über die Einnahmeprognosen diskutiert werden. In Fachkreisen gibt es Zweifel, dass nach Abzug der Systemkosten rund 500 Millionen Euro im Jahr für Verkehrsinvestitionen übrig bleiben - damit rechnet Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Strittig ist auch, inwiefern nur Inländer Mautzahlungen voll durch eine geringere Kfz-Steuer ausgeglichen bekommen dürfen.