Experten suchen nach Ursache für Deckeneinsturz in Londoner Theater

Nach dem Deckeneinsturz im historischen Londoner Apollo-Theater haben Experten mit der Suche nach der Unfallursache begonnen. Etwa 80 Theaterbesucher waren gestern durch herabstürzende Trümmer verletzt worden, sieben von ihnen schwer. Die meisten Opfer erlitten Kopfverletzungen und Schnittwunden. Nach jüngsten Angaben von Rettungskräften sind noch zwei Verletzte im Krankenhaus. Mitten in einer Vorstellung waren in dem mit 720 Besuchern voll besetzten Theater Teile der Decke eingestürzt.