Experten: Suizidgefährdung alter Menschen besorgniserregend

Experten haben vor einer besorgniserregenden Zunahme von Selbsttötungen alter Menschen gewarnt. Durch den demografischen Wandel werde die Gesellschaft mit immer mehr suizidgefährdeten alten Menschen konfrontiert. Dieser Entwicklung müsse sich Deutschland «verantwortungsvoll» stellen, forderten das Nationale Suizidpräventionsprogramm und die Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention am Mittwoch in Berlin. Entgegen anderslautender Meinungen könne Suzidgefährdung auch im hohen Alter erfolgreich behandelt werden.