Experten wollen neue Promille-Grenze für Radfahrer

Fachleute verlangen eine niedrigere Promille-Grenze für Radfahrer. Vor Beginn des Verkehrsgerichtstages fordern die Deutsche Verkehrswacht, der Verkehrssicherheitsrat und mehrere Verkehrsclubs die Einführung einer 1,1-Promille-Grenze. Ab diesem Wert müssten Radfahrer dann zumindest mit einem Ordnungswidrigkeiten-Verfahren rechnen. Bisher gilt für Fahrradfahrer der Alkohol-Grenzwert von 1,6 Promille. Der Verkehrsgerichtstag in Goslar findet in der kommenden Woche statt.