Expertengruppe der deutschen Luftfahrt nimmt Beratungen auf

Eine Expertengruppe der deutschen Luftfahrtbranche hat Beratungen über weitere Konsequenzen aus dem Germanwings-Absturz aufgenommen. Geprüft werden sollen zunächst mögliche Veränderungen bei den Sicherheitsfunktionen der Cockpittüren. Das teilte der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft mit. Außerdem geht es darum, ob die Feststellung der Flugtauglichkeit von Piloten verbessert werden kann. Vor- und Nachteile sollen sorgfältig abgewogen werden. Vorschläge sollen nicht im nationalen Alleingang umgesetzt, sondern in internationale Diskussionen eingebracht werden.