Explosion in Kölner Raffinerie - keine Verletzten

In einer Raffinerie in Köln hat nach einer Explosion ein Chemikalientank gebrannt. Verletzte gab es nach Auskunft der Feuerwehr nicht. Bei der Chemikalie handelt es sich nach Angaben des Raffinerie-Betreibers Shell um giftiges Toluol. Eine große, dunkle Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. Messungen in den umliegenden Stadtteilen und Nachbarorten hätten keine gesundheitsgefährdenden Werte gezeigt. Etwa anderthalb Stunden nach dem Ausbruch am Nachmittag hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Über die Ursache wurde zunächst nichts bekannt.