Explosionen in Thailand: Mindestens 1 Toter und 17 Verletzte

Bei Explosionen in dem thailändischen Touristenort Hua Hin ist offiziellen Angaben zufolge mindestens ein Mensch getötet worden. Mindestens 17 Menschen seien verletzt worden, teilte die Polizei in der Nacht mit.

Explosionen in Thailand: Mindestens 1 Toter und 17 Verletzte
Diego Azubel Explosionen in Thailand: Mindestens 1 Toter und 17 Verletzte

Demnach starb ein thailändischer Händler, zwei weitere Opfer seien lebensgefährlich verletzt. Die Polizei schloss einen Unfall als Ursache der Explosionen aus, machte aber zunächst keine weiteren Angaben.

Den Angaben zufolge kam es kurz vor Mitternacht zu den beiden Explosionen in dem bei Urlaubern beliebten Ort, rund 200 Kilometer südlich von Bangkok.

Lokalen Medienberichten zufolge ereigneten sich die Explosionen an einer Kreuzung, an der bei in- und ausländischen Touristen beliebte Bars liegen. Viele Thailänder waren vor einem langen Wochenende schon in dem Seebad südlich von Bangkok eingetroffen. Über die Identität der Verletzten wurde zunächst nichts mitgeteilt.