Expo in Mailand geht zu Ende

In Mailand geht heute nach sechs Monaten die Weltausstellung Expo zu Ende. Mehr als 21 Millionen Menschen haben seit dem 1. Mai die Schau in der norditalienischen Wirtschaftsmetropole besucht. Bis zuletzt hatte es einen starken Andrang gegeben. An einige Pavillons, wie dem japanischen, mussten die Besucher stundenlang Schlange stehen. Die Weltausstellung stand unter dem Motto Ernährung und Energie. Vieles drehte sich um neue Ideen zur Ernährung sowie Strategien für die Lebensmittelindustrie und die Landwirtschaft.