Expressionismus-Schau: «Zwei Männer - ein Meer»

Im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald wird an diesem Sonntag eine große Ausstellung mit Werken der Maler Max Pechstein (1881-1955) und Karl Schmidt-Rottluff (1884-1976) eröffnet.

Expressionismus-Schau: «Zwei Männer - ein Meer»
Stefan Sauer Expressionismus-Schau: «Zwei Männer - ein Meer»

Die Ausstellung «Zwei Männer - ein Meer. Pechstein und Schmidt-Rottluff an der Ostsee» thematisiert die Beziehung der beiden Expressionisten zur Ostsee. Gezeigt werden rund 120 Gemälde, Grafiken und Künstlerpostkarten aus Museen und Sammlungen in Europa sowie von privaten Leihgebern aus den Jahren 1911 bis 1960.

Die Besucher könnten auf eine Reise zu zwei starken Charakteren gehen, die ihren Weg in der Künstlergruppe «Brücke» begannen, sagte Kuratorin Birte Frenssen. Einige Werke würden erstmals öffentlich gezeigt.