Facebook-Chef trifft Mächtige der Welt - beruhigt Merkel

Am Rande der UN-Vollversammlung treffen sich die Mächtigen der Welt untereinander - und mit dem Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Angela Merkel holte sich von Zuckerberg die Zusicherung, dass sich sein Unternehmen um eine schärfere Kontrolle rassistischer Kommentare im Internet kümmern werde. Die Bundeskanzlerin sprach Zuckerberg auf das Problem der Hassmails und rassischen Hetze im Internet an. Zuckerberg zeigte sich informiert. «Ich denke, daran müssen wir arbeiten», sagte er. Merkel fragte, ob sein Unternehmen an Verbesserungen arbeite. Zuckerberg sagte: «Ja.»