Facebook will Argumentation gegen Hassrede fördern

Facebook will sich nach scharfer Kritik stärker gegen die Verbreitung von Hassrede im Netz einsetzen. Unmittelbar vor einem Treffen mit Bundesjustizminister Heiko Maas kündigte Facebook eine Kampagne an, bei der Gegenargumentation zu Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auch mit Hilfe internationaler Experten gefördert werden solle. Außerdem regt Facebook eine Task-Force zum Umgang mit Hassbotschaften im Internet an und strebt eine Partnerschaft mit der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia an.