Fähre vor Kos nimmt erste Flüchtlinge auf

Die Behörden auf Kos haben die ersten syrischen Flüchtlinge auf einer Fähre vor der Insel untergebracht. Das teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR mit. Die Menschen werden vorübergehend auf dem Schiff untergebracht, um die Lage auf der griechischen Insel zu entspannen. Viele der Flüchtlinge lagern in Zelten direkt an der Straße. Auf der Fähre sollen sie außerdem registriert werden. Seit Ende der Woche werden Flüchtlinge auch per Schiff nach Athen gebracht, um die Lage zu entschärfen.