Fahimi: Pegida ist das hässliche Gesicht Deutschlands

Die SPD sieht die fremdenfeindliche Bewegung Pegida mit großer Sorge. «Pegida ist das hässliche Gesicht Deutschlands», sagte SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi in Berlin. Ein Jahr Pegida sei für sie ein Jahr zu viel. Die Organisatoren der Bewegung seien Demokratiefeinde und geistige Brandstifter. In der Atmosphäre, die die Gruppe schaffe, fühle sich mancher zu Übergriffen auf Flüchtlingsunterkünfte ermutigt. Das alles sei nicht hinnehmbar. Die Pegida-Bewegung hatte sich vor einem Jahr gegründet. Aus diesem Anlass findet am Abend erneut eine Kundgebung in Dresden statt.