Fahrer bewusstlos, S-Bahn führerlos: Polizei untersucht Zugtechnik

Nach einer minutenlangen führerlosen Fahrt einer S-Bahn durch das Elsenztal in Baden-Württemberg nehmen Spezialisten die Technik des Zuges unter die Lupe. Es seien viele Fragen offen, sagte ein Sprecher der zuständigen Bundespolizei. Bei dem Vorfall vor neun Tagen war der Fahrer plötzlich bewusstlos geworden. Die Bahn fuhr weiter und passierte mehrere Haltepunkte, bevor sie zum Stehen kam. S-Bahn-Fahrer müssten alle 30 Sekunden eine Taste drücken, sonst stoppe der Zug automatisch, erklärte der Sprecher. Wieso der Zug im konkreten Fall dennoch minutenlang weiter fuhr, ist unklar.