Fahrertausch bei Red Bull: Crash-Pilot Kwjat muss Verstappen weichen

Formel-1-Pilot Daniil Kwjat muss für den peinlichen Crash mit Sebastian Vettel büßen und sein Cockpit beim Red-Bull-Team für Supertalent Max Verstappen räumen. Nur vier Tage nach dem Auffahrunfall des Russen mit Ferrari-Star Vettel in Sotschi teilte Red Bull mit, dass Kwjat beim nächsten Rennen in Barcelona ins Cockpit des kleinen Schwesterteams Toro Rosso degradiert wird. Dafür steigt der 18 Jahre alte Niederländer Verstappen von Toro Rosso zum zweiten Red-Bull-Stammfahrer neben Daniel Ricciardo auf.