Fall Elias - Polizei verkleinert nochmals Soko

Im Fall des vor gut fünf Wochen verschwundenen Elias hat die Potsdamer Polizei ihre Sonderkommission weiter verkleinert. Zuletzt waren noch 45 Ermittler im Einsatz. Jetzt seien es «deutlich weniger», erklärte ein Polizeisprecher. Eine genaue Zahl wollte er nicht nennen. Je nach Zahl der Hinweise werde die Soko entweder hoch- oder runtergefahren. Aktuell gebe es fast keine neuen Hinweise. Die Polizei gehe unterdessen vom Schlimmsten aus und fürchtet, dass Elias möglicherweise nicht mehr lebt. Der Erstklässler ist seit dem frühen Abend des 8. Juli verschwunden.