Fall Mollath inspiriert neuen Münchner «Polizeiruf 110»

Der Fall Gustl Mollath liefert Stoff für einen Film: Die Folge «Meuffels Schuld» aus der ARD-Krimireihe «Polizeiruf 110» sei davon inspiriert, teilte der Bayerische Rundfunk am Dienstag in München mit.

Mitte 2014 sollen die Dreharbeiten mit Matthias Brandt als Kommissar Hanns von Meuffels beginnen. Der Münchner Polizist sorgt darin mit seinen Ermittlungen dafür, dass ein Mann in der Psychiatrie landet. Als der Patient nach langer Zeit freikommt, hat der Kommissar ein seltsames Gefühl. Er glaubt, dass seine Ermittlungen missbraucht wurden, um den Mann aus dem Weg zu schaffen.