Fall Peggy: Linke fordert Überprüfung von Kindstötungen

 Angesichts der DNA-Spuren des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt am Fundort der getöteten Schülerin Peggy hat die Linken-Politikerin Martina Renner eine Überprüfung aller Fälle vermisster und getöteter Kinder in der Region gefordert. Jetzt müssten sämtliche DNA-Spuren mit den Spuren der NSU-Täter verglichen werden, sagte die Innenexpertin der Linken-Fraktion im Bundestag den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Ermittler im Fall Peggy setzten unterdessen ihre Arbeit fort. Es gebe aber keine neuen Erkenntnisse, hieß es beim Polizeipräsidium Oberfranken.