Falscher Arzt behandelte Gesichter mit Botox und Silikon

Ein falscher Arzt soll an mehr als 80 Patienten Schönheitseingriffe vorgenommen haben. Der 30-Jährige wurde in Regensburg festgenommen. Er soll mit gefälschten Dokumenten und Urkunden seine zumeist weiblichen Patientinnen, die ihn über Internetplattformen kontaktiert hatten, getäuscht haben. Gegen Barzahlung habe er vor allem die Gesichter der Frauen mit Silikon und Botox in seinen Wohnungen in Regensburg und Hannover behandelt. In einigen Fällen traten dabei Komplikationen auf.